Das Philosophiestudium soll die Grundlagen zur Verfügung stellen, um die Freiheit des Denkens zu erwerben. Die Grundlagen sind die leitenden Begriffe unseres Denkens und Handelns, "in denen das Leben hängt wie der Adler in seinen Schwingen", und der genaue und sichere Umgang mit ihnen. Die Grundbegriffe unseres Denkens und Handelns sind, wie der Schriftsteller Robert Musil seinen "Mann ohne Eigenschaften" sagen läßt, einen jungen, erfolgreichen Mathematiker, den es in die Philosophie gezogen hat, "ihrem Wesen nach so zart wie harte Gebirge in undeutlicher Ferne".

Institut für Philosophie

Baderstr. 6
17489 Greifswald

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Micha Werner

Stellvertretender Geschäftsführer
Prof. Dr. Michael Astroh

Sekretariat
Ines Mielke
Zimmer 2.07
Telefon +49 3834 420 3450
Telefax +49 3834 420 3451
mielke-i(at)uni-greifswald(dot)de

Aktuelles


Stellenausschreibung

Am Institut für Philosophie ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen ab 01.10.2017 befristet bis zum 30.09.2020 die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigten (50 v.H.) wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen.


Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich Praktische Philosophie gesucht

Ausschreibung


Prüfungen im SoSe 2017

Prüfungstermine


THEORIA – Kurt von Fritz Wissenschaftsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Förderung von zehn geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekten an der Universität Greifswald

Am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie von Prof. Dr. Geo Siegwart ist das zweijährige Post-Doc-Projekt „Logik des Fragens: Zur Reglementierung des interrogativen Vollzugs“ angesiedelt. Das Erkenntnisgeschehen kann zwanglos als das Beantworten von Fragen gedeutet werden. Während das Antworten gut untersucht ist, wird das Fragen weitgehend vernachlässigt. Das Vorhaben zielt darauf, an der Behebung dieses Missstands mitzuwirken. Dabei kann auf eine konstruktiv-pragmatische Auffassung des Erkennens zurückgegriffen werden.


Vorlesungsverzeichnis

Alle wichtigen Semesterinformationen und Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen etc.) stehen im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis.
Die Einschreibung in Lehrveranstaltungen erfolgt über das Selbstbedienungsportal

Internationales

Ein Semester an einer ausländischen Universität bietet nicht nur die Möglichkeit eine neue Kultur intensiv kennenzulernen,  sondern auch die eigene Kultur zu reflektieren.
Es lassen sich neue Inhalte zu erschließen und man gewinnt einen neuen Blick auf das eigene Studienfach.